Spendengeld aus Bürgerhand / Waldbad wetterbeding zu

Knapp 1000 Euro für junge Schwimmer

+
Leer blieb das Waldbad ob des kühl-nassen Wetters. Nicht nur die Stammgäste warten auf wärmere Tage, sondern auch Kinder und Jugendliche, die freien Eintritt genießen können.

Seehausen. Ein Trend spielt den Organisatoren des Seehäuser Waldbades aktuell nicht zu, der des Wetters. In den kommenden Wochen soll es wechselhaft bleiben und vor allem werden nachts die Temperaturen kaum über 15 Grad kommen.

Das ist mit Blick auf die Finanzen keine Tendenz, der sich auch mit den am 13. Juli beginnenden Sommerferien fortsetzen sollte. Dabei konnte Dr. Walter Fiedler, Vorsitzender des Fördervereins „Waldbad“, vor kurzem erst über einen positiven Trend innerhalb der Wischestadt freuen.

Mit dem Beginn der Badesaison erhielt der Förderverein nämlich einige Spenden von Bürgern der Stadt, die mit dem Hinweis einhergingen, diese Geldspenden in Form von Jahreseintrittskarten für Jugendliche anzuwenden. Die Förderer haben die Wünsche jener Bürger, die namentlich nicht genannt werden wollen, erfüllt. Das IB-Jugendfreizeitzentrum erhielt zehn Jahreskarten und auch der Jugendfeuerwehr der Wischestadt wurden sechs Exemplare überreicht. 528 Euro macht dies in der Summe. Eine Geburtstagsspende über 400 Euro soll die Besuche der Mädchen und Jungen aus den Kindereinrichtungen mit deren Erziehern finanzieren.

So engagiert wie die Spender zeigt sich der Förderverein, welcher unter anderem am Sonnabend, 4. Juli, zum Stadt- und Waldbadfest ab 10 Uhr einlädt.

Von Alexander Postolache

Kommentare