Informationsveranstaltung zum A-14-Bau / Drüsedauer Dr. Henning Horzetzky fordert Korrekturen

„Ein Scheusal für die Natur“

Dr. Henning Horzetzky (l.) überreichte die Stellungnahmen der Drüsedauer zum A-14-Bau an Robert Reck.

Seehausen/Drüsedau. Zu einer Informationsveranstaltung hinsichtlich des künftigen Streckenabschnittes zwischen Vielbaum und Osterburg der A-14-Nordverlängerung hatte die Verbandsgemeinde Seehausen vorgestern ins Foyer der Wischelandhalle eingeladen.

Zugegen bei der Zusammenkunft war auch der Drüsedauer Dr. Henning Horzetzky, der vom Bau persönlich betroffen ist und eine Stellungnahme an das Landesverwaltungsamt verfasste. So wie er taten das 80 weitere Drüsedauer. Das seien laut Dr. Horzetzky 95 Prozent der Einwohner, der das Bauwerk als „Scheusal für die Natur“ bezeichnet. Am Montagabend überreichte er die 80 Stellungnahmen der Dorfbevölkerung an Seehausens Verbandsgemeindebürgermeister Robert Reck.

Dr. Horzetzkys Haus liegt in unmittelbarer Nähe der vorgesehenen Trasse und er rechnet, wenn bei den Planungen keine Korrekturen vorgenommen werden, mit „physischen und psychischen Schädigungen für sich und seine Familie“. Die Trasse verlaufe circa 630 Meter von Drüsedau auf einer Länge von rund 1000 Meter in Dammlage zwischen vier bis 6,50 Meter Höhe. Bei einer überwiegenden Westwetterlage können sich der Lärm und die Abgase ungehindert auf das gesamte Dorf ausbreiten. Hinzu komme die erhebliche Beeinträchtigung des Landschaftsbildes. Auch die errechneten Schallschutzwerte seien aus Sicht Dr. Horzetzkys nicht korrekt, da die in dem vorgeschalteten Raumordnungsverfahren benannten Vorsorgewerte nach DIN 18005 in der Berechnung in den Planfestellungsunterlagen keine Berücksichtigung mehr gefunden haben. Es wurden lediglich die „schwächeren“ Werte der Verkehrslärmschutzverordnung zugrunde gelegt. Zudem seien im Zuge der Bauphase mit massiven Schäden auf der alten Kopfsteinpflasterstraße und an den Häusern zu rechnen. Hinzu komme mit der A 14 der Werteverfall der Grundstücke.

Von Thomas Westermann

Kommentare