Tag der offenen Tür bei der evangelischen Grundschule „Stephan Praetorius“ / Große Nachfrage

Zwei Erstklässler noch gesucht

+
Greta und Lotta Burges saßen auf der Schulbank schon mal Probe. Ab 2017 wollen sie vorraussichtlich in der Schule lernen.

leh Salzwedel. Nur noch zwei Plätze sind für das neue Schuljahr in der evangelischen Grundschule „Stephan Praetorius“ frei. Das sagte der Vorsitzende des Trägervereins, Tobias Eilrich, am Rande des Tags der offenen Tür am Sonnabend.

Bereits zum elften Mal hatte die Salzwedeler Einrichtung, die seit 2011 an der Brewitzstraße ihren Sitz hat und zuvor seit 2005 an der Lüneburger Straße war, zu einer derartigen Veranstaltung eingeladen. Unter den Besuchern waren nicht nur Mädchen und Jungen mit ihren Eltern, die in dem Haus Unterricht erhalten, sondern auch zukünftige Abc-Schützen, die schon einmal auf der Schulbank Probe saßen.

Dazu gehörten die Zwillinge Greta und Lotta aus Stappenbeck mit ihren Eltern Maik Burges und Stefanie Schulze. Die beiden Fünfjährigen könnten ab Sommer 2017 in der Schule lernen.

Während der beiden Stunden herrschte beim Tag der offenen Tür in der Grundschule reger Andrang.

Sie ließen sich wie auch andere Eltern von Schulleiterin Christine Börner durch die ehemaligen Räumlichkeiten der Jenny-Marx-Schule führen. Die familiäre Atmosphäre und die Begrenzung der Klassenstärke auf 20 Kinder überzeugt viele Eltern. Auch in den kreativ gestalteten Räumen, insbesondere im Musikraum, mache den Mädchen und Jungen der Unterricht Spaß, so die Besucher. Zudem ist die Hortbetreuung abgesichert. Und wie Tobias Eilrich und auch Christine Börner während der Führungen durch die Immobilie an der Brewitzstraße betonten, sei der Schulbesuch der Kinder an keine Voraussetzungen gebunden.

Gegenwärtig erhalten insgesamt 78 Kinder in den vier Grundschulklassen Unterricht. Sie werden von sechs Lehrerinnen, fünf Erzieherinnen sowie weiteren vier Angestellten unterrichtet und betreut. Anmeldungen für das Schuljahr 2017 sind in der Schule bereits möglich. Wie Tobias Eilrich informierte, liegen auch schon einige Anmeldungen im Sekretariat der Einrichtung vor.

Kommentare