CDU-Parteitag: Amtierender Landrat für zweite Amtszeit nominiert / Landespolitiker hat neuen Job

Ziche tritt an – Stadelmann ab

+
Landrat Michael Ziche blickte in seiner Bewerbungsrede auf sein Wirken zurück und zählte neue Herausforderungen auf.

Winterfeld. Die CDU-Kreisverbandsmitglieder haben Michael Ziche einstimmig als ihren Kandidaten für die Landratswahl des Altmarkkreises Salzwedel im kommenden Jahr gewählt.

Der Amtsinhaber erhielt am Sonnabend alle 48 Stimmen während der Nominierungsversammlung in Winterfeld. Es hatte keinen Herausforderer gegeben. „Ich sehe es als gutes Zeichen, dass nicht zwischen mehreren Kandidaten gewählt werden muss“, interpretierte Ziche dies als Vertrauensbeweis für seine Arbeit. In den Jahren als Landrat sei er an den Aufgaben gewachsen und fühle sich auch weiterhin herausgefordert.

Die Wahl des CDU-Landratskandidaten für den Altmarkkreis Salzwedel in Winterfeld ging schnell und hatte ein eindeutiges Ergebnis.

Michael Ziche hat für eine mögliche zweite Amtszeit Ziele. Diese zählte er in Winterfeld auf. So wolle er unter anderem ein ortsnahes Schulangebot erhalten, das Profil der Berufsbildenden Schulen schärfen, die Krankenhäuser in kommunaler Hand belassen, die Anbindung ans Autobahnnetz per B 190n sowie den Ausbau der Bundesstraßen 71 und 248 forcieren. Er wolle auch mehr hochwertige Jobs für junge Akademikerinnen ermöglichen sowie den Tourismus ausbauen. Auch bei der Breitbandversorgung sieht er sich auf dem richtigen Weg.

Lesen Sie am Montag im E-Paper und in der Printausgabe der Salzwedeler Altmark-Zeitung einen umfassenden Artikel dazu.

Kommentare