Großer Andrang auf Neubau / Genossenschaft investiert fast drei Millionen Euro

55 wollen 24 Wohnungen

+
Die Arbeiten laufen: An der Lüneburger Straße 4 lässt die Wohnungsbaugenossenschaft für fast drei Millionen Euro 24 neue Wohnungen errichten. In zwei Wochen ist Grundsteinlegung, die Bewohner sollen Ende 2015 einziehen können.

Salzwedel. Schon in zwei Wochen will die Wohnungsbaugenossenschaft (Wobau) den Grundstein für eine rund 2,8-Millionen-Euro-Investition in der Hansestadt legen. Die Bauarbeiten an der Lüneburger Straße 4 (Ecke Oldecopstraße) laufen bereits.

Dort wird ein Wohnkomplex errichtet. In der ersten Bauphase sollen 24 Wohnungen entstehen. „Wir haben momentan 55 Bewerber dafür“, sagte Wobau-Vorstand Ulrich Meise zur AZ.

Der Andrang ist enorm. Auch der Wohlfahrtsverband beabsichtigt dort insgesamt 250 Quadratmeter Wohnfläche für 20 Jahre anzumieten. Und das sind die ersten 24 Wohnungen des Komplexes, die gegenwärtig gebaut werden: 18 Zwei-Zimmer-Wohnungen (56 bis 58 Quadratmeter), zwei Drei-Raum-Wohnungen (73 Quadratmeter) und vier Ein-Zimmer-Wohnungen.

Wobau-Vorstand Ulrich Meise ist optimistisch, dass die ersten Bewohner die Lüneburger Straße 4 bereits Ende 2015 beziehen können.

Von Holger Benecke

Kommentare