Die Streusalz-Silos sind voll: Bauhof ist gegen schlechte Witterung gewappnet

Winterfest bei Frühlingstemperaturen

+
Tino Sroka (links) und Werner Schmidt bereiten derzeit die Technik auf die Wintereinsätze vor. Die Silos sind bereits mit rund 80 Tonnen Streusalz gefüllt, jetzt werden die Fahrzeuge umgebaut.

Salzwedel. Kommt er oder kommt er nicht, der Winter? Diese Frage stellen sich bei aktuell frühlingshaften Temperaturen auch die Mitarbeiter des städtischen Bauhofs.

Aber ganz gleich, wie die Prognosen für die kommenden Monate lauten, vorbereiten müssen sie sich auf schlechte Witterung.

„Wir haben schon angefangen, die Technik vorzubereiten“, erklärt Bauhof-Mitarbeiter Werner Schmidt. Dazu gehört das Umbauen der Fahrzeuge auf Winter-Ausrüstung.

In zwei Silos sind zusammen 80 Tonnen Streusalz gespeichert, hinzu kommen 30 sogenannte Bigpacks, als Reserve, wenn es mal schnell gehen muss. Dazu sind in den Hallen zirka 50 Tonnen Salz-Splitgemisch gelagert. „Falls wir dann doch noch mehr Streusalz brauchen sollten, reicht ein Anruf und nach spätestens 24 Stunden ist das Silo wieder gefüllt“, sieht Werner Schmidt einem Winter mit glatten Straßen gelassen entgegen. Und: „Im vergangen Jahr haben wir nur wenig Streusalz gebraucht.“

Von Birte Grote

Kommentare