Salzwedeler Bibliothek: Montags und freitags nur noch bis 16 Uhr / Keine Onleihe-Infostunde

Weniger Zeit zur Bücherausleihe

+
Noch bis Ende des Monats gelten die jetzigen Öffnungszeiten. Danach wird montags und freitags verkürzt.

cz Salzwedel. Nach den Verkaufsplänen für den Stadtwald und Unruhen beim weiteren Betreiben des Märchenparks gibt es nun einen weiteren städtischen Bereich, in dem sich einiges ändern soll.

„Montags und freitags schließt die Bibliothek bereits um 16 Uhr“, informierte Leiterin Bettina Mühe. Dies gilt ab dem 1. August. Damit entfällt montags die Informationsstunde zur Onleihe. Wer Fragen zur ebook-Ausleihe und der technischen Umsetzung hat, kann aber telefonisch einen Termin vereinbaren. „Das Vorhaben, die Bibliothek auch samstags zu öffnen, kann vorerst aus personellen Gründen nicht umgesetzt werden“, heißt es in der Pressemitteilung. Darin bittet das Bibliotheksteam um Verständnis. Kindergärten und Schulklassen können aber weiterhin die Angebote zum Fördern der Lesefähigkeit in Anspruch nehmen. Über Abendveranstaltungen wie Lesungen, Vorträge und musikalische Programme sowie Ausstellungen soll dann erst „zu gegebenem Anlass“ informiert werden.

Nach Recherchen der AZ beendet ein Azubi seine Ausbildung. Zudem läuft eine befristete Stelle aus. In beiden Fällen gibt es nach derzeitigem Stand keinen Ersatz.

Die neuen Öffnungszeiten der Salzwedeler Stadt- und Kreisbibliothek ab 1. August im Überblick:

Montag: 10 bis 16 Uhr

Dienstag: 10 bis 18 Uhr

Mittwoch: geschlossen

Donnerstag: 10 bis 18 Uhr

Freitag: 10 bis 16 Uhr

Sonnabend: geschlossen

Kommentare