Kreistag Salzwedel holt Vizebürgermeister Andreas Vogel einstimmig ins Landratsamt

Der Wechsel ist perfekt

+
Salzwedels Noch-Vizebürgermeister Andreas Vogel (l.) freut sich: Er erfuhr gestern, dass er den Chefposten des neuen Amts für Kreisentwicklung erhalten hat. Kreistagsvorsitzender Heinrich Schmauch (Mitte) machte es offiziell.

Salzwedel. Andreas Vogel, stellvertretender Bürgermeister sowie Rechtsamtsleiter der Salzwedeler Stadtverwaltung, ist gestern Abend vom versammelten Kreistag einstimmig zum Leiter des neuen Amtes für Kreisentwicklung ernannt worden.

Die Personalangelegenheit, über die im Vorfeld bereits viel durchgesickert war, wurde im nichtöffentlichen Teil der Sitzung behandelt und beschlossen. Andreas Vogel musste zuvor wie alle anderen Gäste draußen warten und wurde dann für diesen Moment hereingeholt.

Wann der neue Führungsmitarbeiter des Kreises seine Arbeit aufnimmt, steht indes noch nicht fest. Vogel selbst erklärte gestern Abend in einer kurzen Stellungnahme, dass er noch nichts über den weiteren Zeitplan sagen könne. Er wolle dies jedoch später in geeigneter Form nachholen. Das Kreisentwicklungsamt soll laut einer früheren Mitteilung der Kreisverwaltung auch erst mit dem Antritt des neuen Leiters die Arbeit beginnen.

Als Amtsleiter für Kreisentwicklung habe er weitreichendere Aufgaben als bisher, wie er gestern gegenüber der AZ andeutete. Laut Stellenausschreibung wird er unter anderem das Büro von Landrat Michael Ziche leiten, die Öffentlichkeitsarbeit koordinieren, ländliche Entwicklung, Tourismus und Wirtschaft fördern, die Interessen des Kreises in Planungsfragen vertreten sowie für verwaltungsinterne Abläufe zuständig sein.

Von Jens Heymann

Kommentare