Pretzierer auf Platz drei

Deutsche Mannschaftsmeisterschaft der Jungen Briefmarkenfreunde in Salzwedel

+
Die drei besten Teams erhielten Pokale (v.l., erste Reihe): Mathias Schäfer und Pascal Köhler (2. Platz), Markus Ligl und Niklas Köhler (1. Platz) sowie Saskia und Björn Buczkowski (3. Platz).

Salzwedel. Die beiden Teams aus Hambrücken, Baden-Württemberg, haben bei der Deutschen Mannschaftsmeisterschaft der Jungen Briefmarkenfreunde in Salzwedel die ersten beiden Plätze belegt.

Eine der fünf Wettbewerbsteile für die vier Jugendgruppen war das Gestalten eines Exponates in der Alten Lateinschule.

Markus Ligl und Niklas Köhler 699 Punkten siegten gegen Mathias Schäfer und Pascal Köhler (672,4). Die heimischen Wettbewerbsteilnehmer – Björn und Saskia Buczkowski aus Pretzier – landeten auf dem dritten Rang (640,5) und distanzierten das Team aus Leverkusen mit Jeremy Denef und Mike Lengler. Neben der Meisterschaft war die Katharinenkirche in der Hansestadt Veranstaltungsort dreier Ausstellungen. Am Sonnabend nutzten zudem zahlreiche Philatelie-Interessierte die Gelegenheit, bei Händlern nach neuen Marken zu schauen. Ralf Schwenke vom „Erlebnis Briefmarken“-Team Hannover der Deutschen Post drückte zudem fleißig die beiden Sonderstempel auf Papier. Die Sieger wurden während des Sonntagsgottesdienstes gekürt.

Von Jens Heymann

Deutsche Mannschaftsmeisterschaft der Jungen Briefmarkenfreunde

Kommentare