Wohngebiet stimmt sich mit viel Spaß auf den Herbst ein / Vorstand wiedergewählt 

Salzwedeler Siedler feiern und fiebern aufs Wettbewerbsende

+
Der Fackelumzug gehört zum Siedlerfest wie Essen und Trinken: Die beliebte Tradition zog auch in diesem Jahr viele Interessierte an. Mit dabei war auch Roland Fastner auf seinem Trike.

cz Salzwedel. Das Salzwedeler Wohngebiet Siebeneichen hatte am Wochenende mehrere Gründe zum Feiern: Zum einen die gepflegte Nachbarschaftshilfe, den sonnigen Herbst und die Vorfreude auf Ende September.

Denn dann wird in Berlin verkündet, welchen Platz die Siedlergemeinschaft bei einem bundesweiten Wettbewerb belegt hat. Dabei geht es unter anderem um nachhaltiges Bauen. Die Jury war im Mai in Siebeneichenunterwegs. Und nun sind die Bewohner gespannt, welchen Eindruck die Fachleute gewonnen haben.

Das Kuchenbüfett war bei den Gästen besonders beliebt. Kulinarische Genüsse gab es an dem Festwochenende jede Menge.

Das Hauptaugenmerk am Wochenende lag aber natürlich beim Siedlerfest. Der Vergnügungsausschuss um Manfred Preuß hatte sich einiges einfallen lassen. Das Kinder-Eltern-Zentrum Siebeneichen stimmte mit einem bunten Programm auf die Veranstaltung ein, es folgte die Kinder-Tanzgruppe „Rough Diamonts“. Bis in die Nacht wurde gefeiert, am Sonntag schloss sich ein Frühschoppen mit Tombola und Spielen wie Tauziehen an.

Zwischendurch wurde es offiziell. Denn die Mitgliederversammlung des Vereins stand an. Der Vorstand mit Gerhard Penther (Vorsitzender), Jörg Möller (Stellvertreter), Kirsten Thiel (Hauptkassiererin) und Manfred Preuß (Vergnügungsausschuss) wurde wieder gewählt. Der Vorsitzende wies darauf hin, dass Hunde doch angeleint durch Wohngebiet geführt und der Kot beseitigt werden sollten. Zudem wurden die Bewohner aufgerufen, Vorschläge für den nächsten Tagesauflug zu machen. Dies ist beim Vorstand möglich.

Kommentare