Chüttlitzer Frauenchor feiert runden Geburtstag

Sängerinnen sind seit 30 Jahren dabei

+
Über Nachwuchsprobleme kann sich der Frauenchor Chüttlitz nicht beklagen, freut sich Vorsitzende Renate Schmidt. Der Chor feiert seinen 30. Geburtstag.

mfr Chüttlitz. Im Januar 1986 trafen sich erstmals sieben Frauen, die aus der Feuerwehr hervorgetreten waren, um gemeinsam zu musizieren und zu singen. Erster Chorleiter war Walter Laudon.

Das Datum seiner Gründung steckt heute noch im Namen des Chores. Und der Frauenchor 1986 will feiern. 30 Jahre sind seit seiner Gründung vergangen, 30 Jahre in dem der Verein gewachsen ist und sich weiter entwickelt hat. „Viele Chöre kämpfen mit Nachwuchsproblemen, darüber brauchen wir uns keine Sorgen machen“, ist Vorsitzende Renate Schmidt froh.

30 Sängerinnen zählt der Verein mittlerweile. Viele kommen aus Chüttlitz, Brietz und Salzwedel, andere auch aus dem Landkreis Lüchow-Dannenberg. „Unsere Chorleitung Catharina Mertens kommt von dort“, begründet Schmidt den Zuwachs aus dem Nachbarkreis. Zwei von ihnen sind sogar schon von Anfang an dabei.

Am Sonnabend, 11. Juni, soll es soweit sein. Dann kommen zur Geburtstagsfeier des Gesangvereins viele weitere Chöre und treten ab 13.30 Uhr in Chüttlitz auf. Dazu gehören neben dem Frauenchor Salzwedel, dem Gemischten Chor Concordia und den Zaunkönigen auch der gemischte Chor Schnega. „Wir pflegen eine freundschaftliche Beziehung zu ihnen und haben schon viele gemeinsame Fahrten unternommen“, erklärt Renate Schmidt.

Im Festzelt tritt ab 20 Uhr die Band „Just in Time“ auf und es bleibt Zeit zum Schwofen oder um seinen Hunger zu stillen. Für Kinder steht an diesem Tag eine Hüpfburg bereit. Wer sich an diesem Tag eine Eintrittskarte besorgt, nimmt übrigens automatisch oder der Tombola teil. Am Sonntag beginnt der Tag ab 11 Uhr mit dem Frühschoppen.

Kommentare