Verlängerung der Vollsperrung, aber: Drei Wochen früher fertig

Schneller freie Fahrt in Ahlum

+
Die Gehwege und die neue große Verkehrsinsel in Ahlum sind so gut wie fertig. Ab der kommenden Woche soll der Straßenasphalt aufgebracht werden.

Ahlum. Die Vollsperrung an der Baustelle in der Ahlumer Ortsdurchfahrt ist bis zum 12. Oktober verlängert worden (AZ berichtete).

Was für Pendler zunächst als weitere Zeit mit dem Fahren von Umleitungsstrecken wahrgenommen wird, hat allerdings eine insgesamt positive Wirkung. Läuft nämlich bei den Bauarbeiten alles nach Plan, wird die Ortsdurchfahrt drei Wochen früher freigegeben.

„Eigentlich sollte es bis Ende Oktober eine Ampelregelung geben“, erklärt Bauleiter Dirk Schütz. Diese fällt nun komplett weg. Diverse Arbeiten können während der verlängerten Vollsperrung parallel angesetzt werden, sodass der Bau früher fertig wird. „Das ist insbesondere für die Anwohner einer Erleichterung. Sie müssen keine Lärm- und Abgasbelastung durch vor den Ampeln wartende Fahrzeugschlangen ertragen“, erklärte Schütz.

Durch die Parallelarbeiten sind die Gehwege so gut wie fertig gepflastert. Auch die große Verkehrsinsel am Ortseingang aus Richtung Mellin ist fertig. „Zu 99 Prozent können wir ab kommendem Donnerstag den Asphalt aufbringen“, berichtete der Bauleiter. Für das Aufbringen der sogenannten Schwarzdecke rechnet Schütz mit etwa fünf Arbeitstagen. „In dieser Zeit können die Anwohner mit ihren Autos nicht an ihre Grundstücke“, stellt Schütz klar. Gestern waren die Bauarbeiter vor Ort mit dem Pflastern diverse Grundstückszufahrten beschäftigt.

Von David Schröder

Kommentare