Polizei sucht Täter-Trio

Mit Schlagstock bedroht: Zwei Jungen in Salzwedel ausgeraubt

+

cz Salzwedel. Zwei Jugendliche wurden am Donnerstagnachmittag am helllichten Tag im Salzwedeler Stadtgebiet ausgeraubt.

Die beiden Jungen (13 und 14 Jahre alt), waren gegen 15.30 Uhr im Bereich Neutorstraße und des Chüdenwalls unterwegs. Zwei Männer und eine Frau pöbelten an der Jeetzebrücke Passanten an. Die Frau bemerkte die Jungen, ging zu ihnen und klappte einen Teleskopschlagstock aus. Sie forderte Geld sowie Handys.

Als der 13-Jährige und der 14-Jährige darauf nicht eingingen, griff die Frau zu. Sie durchsuchte den 14-Jährigen und nahm ihm zwei lose Zigaretten sowie einen Euro ab. Der Rucksack des 13-Jährigen wurde ebenfalls durchsucht, aber nichts gestohlen. Danach gingen die Frau und die beiden Männer in Richtung Penny-Markt. Polizisten konnten einen der Männer erwischen, dieser versuchte sich körperlich gegen die Beamten zu wehren, als sie ihn zu dem Vorfall befragen wollten.

Die Polizei hat einen Zeugenaufruf mit Täterbeschreibung herausgegeben. Die Unbekannten waren auch mit zwei Fahrrädern unterwegs:

1. Die Frau ist etwa 25 bis 28 Jahre alt und 1,80 Meter groß. Sie trug ihre Haare zum Zopf gebunden (lila Strähnchen). Die Kleidung: Jacke (Hund auf dem Rücken), schwarzes Tanktop, schwarze Netzstrumpfhose, Hotpants Jeansblau, weinrote Sneakers.

2. Der Mann ist etwa 30 Jahre alt und 1,86 Meter groß mit kräftiger Statur und Dreitagebart. Kleidung: Blaue Jacke, weißes T-Shirt und Jeans.

3. Der zweite Mann ist etwa 35 Jahre alt mit braunen kurzen Haaren und Dreitagebart. Er geht etwas gekrümmt und seine Statur ist schlank. Kleidung: Schwarze Jogginghose und schwarze Jacke mit weißem Schriftzug.

Wer Hinweise zu dem Vorfall geben kann, wird gebeten, sich im Polizeirevier Salzwedel unter Tel. (03901) 8480 zu melden.

Kommentare