Schale platzt im Unterricht an der Jeetze-Schule

Experiment geht schief: Zwei Schülerinnen im Krankenhaus

+

hob Salzwedel. Ein Experiment im Unterricht an der Jeetze-Schule ging heute kurz vor 9 Uhr schief. Eine Schale platzte und zwei Mädchen wurden durch Splitter leicht verletzt. Sie kamen zur Beobachtung ins Krankenhaus.

Bei dem Experiment wurde nach Angaben vom Geschäftsführer der Freien Schule, Berthold Schulze, Natrium in Wasser gelöst. Die Mischung wurde heiß und die Schale platzte. Dabei trafen kleine Splitter die beiden Mädchen aus der 7. Klasse. Sie erlitten leichte Hautrötungen. Zur Sicherheit wurden acht Schüler zur Untersuchung ins Krankenhaus gebracht, sechs kamen aber schnell wieder zurück in den Unterricht. Die beiden Schülerinnen blieben auf Anraten des Arztes in Absprache mit ihren Eltern zur Beobachtung noch dort. Alle sind wohlauf.

Kommentare