Landsknechte werben in Norwegen für den Altmärkischen Hansebund

Salzwedeler Stadt-Schutztruppe beim Internationalen Hansetag

+
Die Salzwedeler Stadtwache 1480 posierte beim Internationalen Hansetag im norwegischen Bergen auch beim Elchtreffen.

Salzwedel / Bergen. Seit gestern Mittag ist die Stadtwache von 1480 auf der Rückreise aus Bergen in Norwegen.

Hier unterstützen die Salzwedeler die Stader Hafensänger.

Die Salzwedeler Stadt-Schutztruppe war in privater Mission beim Internationalen Hansetag, um dort mit anderen Altmärkern Werbung für die Region und den Altmärkischen Hansebund zu machen (wir berichteten).

Herold Manfred Preuß und Hauptmann Alexej Radloff hatten die anstrengende Tour organisiert. Und auch während der Repräsentation kamen sie ganz schön ins Schwitzen. Denn der herrliche Sonnenschein, der die Internationalen Hansetage erstrahlen ließ, war für die Landsknechte Michael Klinbeil, Enrico Dannies und Fähnrich Egon Holz mit ihrer elf Kilogramm schweren Ausrüstung und ihren Filzgewändern und Helmen eine ganz schöne Tortur. Doch die braven Landsknechte leisteten Furioses: Überall, wo sie auftauchten, waren sie der Hingucker schlechthin und ließen den Salzwedel-Ruf weithin erschallen. Und die europäischen Hanseaten erfuhren einmal mehr vom Ruhm der Hansestadt im Norden der Altmark.

Das malerische Bergen, Gastgeber des Internationalen Hanstages.

Natürlich nutzte die Stadtwache, die seit neun Jahren die Internationalen Hansetage unsicher macht, ihre vielen geknüpften Kontakte zu den anderen Städten, die auch im norwegischen Bergen wie immer zu vertreten waren.

Auch die Stadtwache will an ihrer Tradition weiter festhalten und zu den künftigen Internationalen Hansetagen reisen, um ihre Stadt und Region dort vertreten. „Egal, auf welcher finanziellen Basis – wir werden das fortsetzen“, sagte Herold Manfred Preuß zur Altmark-Zeitung. So waren die tapferen Landsknechte auch in diesem Jahr auf eigene Kosten und mit Hilfe von Sponsoren in Bergen.

Von Holger Benecke

Mit heimischer Beteiligung: Internationaler Hansetag eröffnet

Kommentare