Hauptquartier des Computer-Giganten im Silicon Valley: Josef Maurus und sein Seacon-Team bauen weltweit Fassaden der Superlative

Salzwedeler gibt Branchenriese Apple ein neues Gesicht

+
Der Salzwedeler Josef Maurus und seine 60 Seacon-Mitarbeiter geben dem Apple „Spaceship“ im Silicon Valley ein Gesicht. Die Hansestädter bauen die Fassade für das neue Hauptquartier des Computer-Giganten.

hob Salzwedel / Silicon Valley. „Spaceship“ wird der neue ringförmige Campus im Silicon Valley genannt, der das alte Apple-Hauptquartier ersetzen soll.

Das 260 000 Quadratmeter große Gebäude umfasst Büros, Parkgarage, Fitnesscenter, Auditorium und einen Park mit Wanderwegen und See in der Mitte. Die komplette Edelstahlfassade für den ringförmigen Bau hat die Salzwedeler Firma Seacon gebaut und nach Cupertino ins Silicon Valley geliefert.

Doch Apple ist nur eines der Projekte von Josef Maurus und seinem 60-köpfigen Team: Vom 462 Meter hohen Lachta Zentr, das zum höchsten Gebäude in Russland werden soll, über die Hamburger Elbphilharmonie und die Wolfsburger Autostadt bis hin zum Bahai-Tempel in der chilenischen Hauptstadt – die Salzwedeler bauen Fassaden der Superlative auf der ganzen Welt.

Von Holger Benecke

Der komplette Artikel steht heute in der gedruckten sowie auch in der digitalen Ausgabe.

Mehr zum Thema

Kommentare