Veranstaltung für Schulkinder am 12. Oktober / Bücherreihe außerordentlich beliebt

Die Olchis stürmen die Bibliothek

+
Kerstin Gromeyer und Melanie Bischof, Mitarbeiterinnen der Bibliothek Salzwedel, sind den frechen Olchis genauso verfallen, wie viele andere. Sie organisieren einen Tag rund um die grünen Frechdachse.

Salzwedel. Sie rülpsen, pupsen, schnarchen, sind grün mit kleinen, spitzen Zähnen und erleben gemeinsam jede Menge Abenteuer – die Olchis stürmen die Salzwedeler Bibliothek.

Die erfolgreiche Buchreihe von der siebenköpfigen Familie aus Schmuddelfing Dietl begeistert seit dem Erscheinen des ersten Buches 1990 alle Generationen. Und auch die Bibliotheksmitarbeiterinnen Kerstin Gromeyer und Melanie Bischof können nicht genug von den Olchis bekommen.

„Der Oetinger Verlag hat im vergangenen Sommer Aktionspakete zu den Olchis angeboten“, erzählt Kerstin Gromeyer. Drei Tage später steht in der Bibliothek ein Paket voll mit neuen Geschichten und Materialien zum Spielen und Rätseln. Die Bücher von Autor Erhard Dietl sind immer vergriffen, so beliebt sind sie. „Einige sind mittlerweile schon so zerlesen, dass wir vorhaben, neue zu kaufen“, weiß Gromeyer.

Das brachte Melanie Bischof und Kerstin Gromeyer auf die Idee, einen Vormittag rund um die Olchis zu organisieren. „Am 12. Oktober, in den Herbstferien, wollen wir von 10 bis 12 Uhr eine Rallye mit Rätseln und lustigen Geschichten veranstalten“, verkündet Melanie Bischof und hofft auf viele neugierige Schulkinder zwischen acht bis 10 Jahren. Wer sie nicht kennt, kann trotzdem kommen und die kleinen Frechdachse und ihre Abenteuer kennenlernen.

Hauptanliegen soll sein, dass die Kinder, wenn die dunklere Jahreszeit kommt und sie weniger draußen spielen können, ihre Nase mal wieder in ein Buch stecken. Vielleicht sogar in Olchi-Bücher, die nach dem gemeinsamen Vormittag auch gleich ausgeliehen werden können. Außerdem gibt es CD mit Witzen und Liedern sowie Bilderbücher für die Jüngsten. Kinder, die gerne vorbei kommen möchten, sollten vorher angemeldet werden – ob persönlich in der Bibliothek vor dem Neuperver Tor oder unter der Tel. (03 901) 83 440. Am Mittwoch, 12. Oktober, sollten die kleinen Besucher eine Tasche und ihren Bibliotheksausweis nicht vergessen. Kleine Naschereien sind auch im Angebot. Wer keinen Bibliotheksausweis hat, kann sich vor Ort bei der Anmeldung einen Ausweis ausstellen lassen. „ Ist alles kostenlos“, betont Kerstin Gromeyer.

Von Melanie Friedrichs

Kommentare