Zauberei und Clownerie: Da bleibt kein Kind zuhause

Lions organisieren Kinderfest im Märchenpark

+
Die Lions veranstalten am 17. September ein gigantisches Kinderfest im Salzwedeler Märchenpark an der Warthe. Alle sind eingeladen.

Salzwedel. Das erste große Kinderfest der Lions wird am Sonnabend, 17. September, – drei Tage vor dem Weltkindertag – im Märchenpark gefeiert.

Past President Lutz Hirning (l.), Märchenpark-Chefin Cornelia Wiechmann und Lions-Präsident Josef Maurus am Elfenteich, wo die Entenfischen angesagt sein wird.

Für die Organisation des Riesenfestes haben sich die Lions aus Salzwedel und Arendsee sowie die Lady Lions der Hansestadt zusammengeschlossen. „Wir laden alle Kinder der Region ein“, sagt Past Präsident Lutz Hirning. Bis zum Alter von zehn Jahren ist der Eintritt frei. Besser gesagt: Die Lions bezahlen den Eintritt für die Knirpse und dazu gibt es auch noch eine Portion Eis auf Kosten des Clubs.

Auf dem zauberhaften Areal wird den Kindern, ihren Eltern und ihren Großeltern eine Riesen-Show geboten. Die Lions haben wirklich an alles gedacht (siehe Infokasten und Bild oben) und weder Kosten noch Mühen gescheut, um einen wirklich sagenhaften Kindertag zu organisieren. „Wir haben den Ort bewusst gewählt, wollen damit die Bedeutung des Märchenparks hervorheben und allen Menschen der Region zeigen wie schön es dort ist“, unterstreicht Lions-Schatzmeister Bernd Vehlhaber. Und weiter: „Um ein deutliches Signal für den Erhalt des Märchenparks zu setzen und unserem Motto ,Wir dienen‘ zu folgen, veranstalten wir ein großes Kinderfest an gerade diesem Ort.“ Und deshalb sind auch Märchenpark-Chefin Cornelia Wiechmann und ihr Team, die ihre Kündigung zum Jahresende schon in der Tasche haben, jedoch immer noch mit viel Herzblut bei ihrer Arbeit sind, mit an Bord.

Von Holger Benecke

Kommentare