Teilnehmerrekord: Salzwedeler Stadtpicknick lockt 438 Hungrige an

Kreatives Frühstück auf dem Markt

+
Die Jury nannte diesen Tisch „Frühstück bei Tiffany“ und lobte die Kreativität. Die Gruppe erreichte gestern Mittag den ersten Platz. Foto: Ziems

Salzwedel. Teilnehmerrekord bei der dritten Auflage des Salzwedeler Stadtpicknicks: 438 Kinder, Frauen und Männer wurden am Sonntagmorgen gezählt. 2014 waren es 240 und 2015 genau 390 Besucher.

„Jetzt peilen wir die 500er Marke an“, blickte Willy van Uden bereits in die Zukunft. Der Holländer verkündete im Namen der Jury die Sieger des Wettbewerbes kreativste Tische. „Frühstück bei Tiffany“ gewann vor „Biste och anders?“ und der Tanzgruppe Fitschebeen. Hervorgehoben wurden auch die Ehrenamtlichen der Langobardenwerkstatt Zethlingen.

Achim Dehne vom Organisationsteam freute sich sichtbar, dass das Engagement der Ehrenamtlichen so intensiv angenommen wird. Der Marktplatz bot den passenden Rahmen, dort ist genug Platz zum Frühstücken. „Es wäre schön, wenn daraus eine Traditionsveranstaltung wird. Mein Dank gilt den Organisatoren sowie den Teilnehmern. Denn was wäre ein Picknick, wenn niemand kommen würde“, machte Bürgermeisterin Sabine Blümel deutlich.

Die mitgebrachten Leckereichen wurden in der großen Gemeinschaft verspeist. Viele Gäste versprachen, dass sie im nächsten Jahr wieder mit dabei sind und das Picknick mit Leben erfüllen.

Von Christian Ziems

Stadtpicknick in Salzwedel: Schlemmen unter freiem Himmel

Kommentare