Nur Sachschaden bei Unfall im Kuhfelder Ortsteil Schieben

Glück gehabt: VW kollidiert mit Schulbus - Kinder bleiben unverletzt

+
Der VW prallte in die Fahrerseite der Schulbusses.

mfr Schieben. Mehrere Rettungswagen und ein Notarzt machten sich am Nachmittag gegen 15 Uhr mit Blaulicht auf den Weg in den Kuhfelder Ortsteil Schieben. Dort kollidierte ein Bus, der eine Gruppe von Schulkindern beförderte, mit einem VW.

Dabei stieß der VW gegen die Fahrerseite des Busses. Dieser kam quer auf der Straße zum Stehen und beschädigte den Zaun eines Grundstückes. Doch die Rettungskräfte sowie die Polizei konnten relativ schnell Entwarnung geben. „Niemand wurde schwer verletzt“, hieß es vor Ort. Somit traten die alarmierten Rettungswagen schon nach kurzer Zeit den Rückweg an. Die genaue Unfallursache ist bisher noch nicht bekannt.

Der Unfall sorgte für Auffuhr im gesamten Ort und zahlreiche Anwohner kamen auf die Straßen. Die Schulkinder, die mit einem Schrecken davon kamen, wurden mit einem Ersatzbus abgeholt. Für den Verkehr gab es allerdings kein Durchkommen, da der Bus nahe des Ortsausganges Richtung Altensalzwedel die komplette Fahrbahn blockierte.

Kommentare