Projekt für Kinderkonferenz: An den Kämmereiteichen sollen Jung und Alt gemeinsam Spaß haben

Der ideale Platz ist gefunden

+
„Für dich, für mich, für alle!“ An den Kämmereiteichen ist jede Menge Platz für ein Spielgelände, das rund 100 Kinder selbst entworfen haben.

Salzwedel. „Für dich, für mich, für alle!“ Und alle knapp 100 Jungen und Mädchen, die die 2. Salzwedeler Kinderkonferenz vorbereiteten, riefen ihr Motto gestern laut in das weitläufige Parkgelände an den Kämmereiteichen.

Musste unbedingt noch eingebaut werden: eine öffentliche Toilette, die die Kinder beim Stadtrundgang schmerzlich vermissten.

Denn dort ist Platz für ein Spielgelände für Jung und Alt. Ein Areal, das sie bereits am Tag zuvor in mehreren Modellen gestaltet hatten. Gestern gab es erst einmal ein ausgiebiges Picknick. Dazu hatte jedes Kind etwas mitgebracht. Anschließend wurden einige Verbesserungen in die am Tag zuvor gefertigten Modelle eingebaut. Zum Beispiel eine öffentliche Toilette. Wie wichtig diese ist, hatten die Kinder am Tag zuvor bei einem Stadtrundgang durch Salzwedel erfahren. Mit dringendem Bedürfnis irrten sie verzweifelt umher, bis ihnen die Bauhofmitarbeiter die Tür zu ihrem Örtchen öffneten.

Ihre Projekte wollen die Jungen und Mädchen am Dienstag, 25. August, ab 10 Uhr bei der 2. Salzwedeler Kinderkonferenz im Perver Hort detailliert vorstellen.

Mitgearbeitet haben daran Sechs- bis 14-Jährige aus dem Mehrgenerationenhaus, dem Schülerfreizeitzentrum, der AWO und dem Sommerhort. In Letzterem tummeln sich derzeit Kinder aus den drei Salzwedeler sowie den Pretzierer und Henninger Einrichtungen.

Von Holger Benecke

2. Salzwedeler Kinderkonferenz: die Vorbereitung

Kommentare