Der letzte Abschnitt: Montag gehts an der Neutorstraße los

Halbes Jahr Sackgasse

+
Die Amtsgerichtskreuzung während beider Teilabschnitte.

Salzwedel. Nach den Suchschachtungen am vergangenen Wochenende geht es nun am kommenden Montag, 15. Juni, los. Der Ausbau des letzten Abschnitts der Neutorstraße zwischen Tiburtiusgraben und Amtsgerichtskreuzung beginnt. Bis zum 30.

Im 1. Teilabschnitt wird die Neutorstraße zwischen Amtsgerichtskreuzung und Salzstraße ausgebaut.

November, im Verkehrsausschuss am Dienstag wurde auch schon vom 18. Dezember gesprochen, soll die abschnittsweise Sanierung der Straße abgeschlossen sein. Dann ist die komplette Neutorstraße neu. Bis auf die Tiburtiusgrabenbrücke – das alte Bauwerk ist nicht Bestandteil der Sanierung.

Im 2. Teilabschnitt verlängert sich die Baustelle und damit die Vollsperrung bis zum Tiburtiusgraben.

Die während des Bauverlaufes vorgesehene Verkehrsführung – siehe Zeichnungen – sorgt besonders für Kunden der Gastwirtschaft „Eisen-Carl“ und des benachbarte Hotels (Parkplatz von der Neutorstraße aus) für Probleme. In der Werbegemeinschaft wurde deswegen diskutiert, die Einbahnstraßenregelung auf der Altperverstraße für die Bauzeit aufzuheben.

Von Holger Benecke

Kommentare