Grünen-Landtagsabgeordneter Dietmar Weihrich klärt Pretzierer über Zukunft ihres Bahnhaltepunktes auf

Gesichert für das nächste Jahr

+
Neuen Planungen in Magdeburg zufolge soll der Haltepunkt Pretzier vorerst weiter bestehen. Die Finanzierung ist demnach zumindest für das Jahr 2015 gesichert.

Pretzier. So schnell werden die Bahnsteige in der Altmark also doch nicht hochgeklappt.

Gestern verkündete Dietmar Weihrich, verkehrspolitischer Sprecher der Grünen-Landtagsfraktion, bei einem Besuch in Pretzier, dass die Nahverkehrsgesellschaft Sachsen-Anhalt (NASA) für 2015 genügend Geld vom Land erhält, um alle auf der Streichliste stehenden Haltepunkte entlang der Bahnlinie Stendal-Salzwedel zu erhalten (wir berichteten). Zu den betroffenen Orten zählt auch Pretzier.

Kamen mit der Bahn nach Pretzier: Grünen-Landtagsabgeordneter Dietmar Weihrich (l.) und Kreisverbandssprecher Christian Franke.

Für 2016 benötige die Nasa hingegen noch weitere 15 Millionen Euro. Wo dann gekürzt werden soll, sei noch unklar, erklärte Weihrich. Seine Fraktion habe deshalb eine parlamentarische Anfrage gestartet, um von der Landesregierung konkrete Aussagen zu hören. „Die Grünen-Fraktion setzt sich außerdem dafür ein, dass für 2016 die fehlenden Mittel in den Haushalt eingestellt werden“, machte der Landespolitiker den versammelten Pretzierern um Ortsbürgermeister Herbert Schulze Hoffnung. Das Land kürze seit Jahren im Nahverkehr, nun sei allerdings eine Schmerzgrenze erreicht.

Von Jens Heymann

Lesen Sie mehr dazu in der Wochenendausgabe der Altmark-Zeitung.

Kommentare