Aktivisten legen los / Grüne wollen Stadtrat ins Boot holen

Freifunk für alle

+
Michael Benecke (v.l.), Christian Franke und Ephraim Böhlert machen sich für eine flächendeckende Bürger-W-LAN mit freiem Internetzugang in der ganzen Stadt stark.

Salzwedel. Die Hansestadt mit einer Bürger-W-Lan überziehen – das ist das erklärte Ziel der Freifunk-Aktivisten Ephraim Böhlert und Michael Benecke. Dazu wollen sie neben den bestehenden Freifunk-Bereichen an der Katharinenkirche und am Bahnhof weitere etablieren.

Beginnen soll das mit dem Rathausturmplatz (wir berichteten).

Unterstützung hat das Salzwedeler Freifunk-Duo dabei von der Stadtratsfraktion Grüne / Bürgerbund. Christian Franke erklärte gestern namens der Fraktion, dass diese einen Antrag in den Stadtrat einbringen werde. Letztendliches Ziel ist, die Freifunk-Initiative für eine Bürger-W-LAN zu unterstützen.

Böhlert und Benecke wollen auch mit den Gemeindekirchenräten der Hansestadt reden. Denn das Netzwerk soll auch über die Türme der Katharinen-, Marien- aber auch über die städtische Mönchskirche laufen, um eine möglichst große Abdeckung in Salzwedel zu erreichen.

Von Holger Benecke

Kommentare