Altmark-Zeitung sponsert Fußball-VIP-Karten und Hotel-Wochenende

Fette Preise bei der Lichternacht

+
Kommenden Freitag wird die Hanse- und Baumkuchenstadt zur Einkaufs- und Lichternacht wieder festlich illuminiert.

hob Salzwedel. Während die Werbegemeinschaft bereits an der Vorbereitung des Weihnachtsmarktes arbeitet, ist die Einkaufs- und Lichternacht so gut wie in Sack und Tüten.

Die Hanse- und Baumkuchenstadt wird am Freitag, 6. November, wieder festlich illuminiert sein, und die Geschäfte haben über 18 Uhr hinaus geöffnet – bis 22 Uhr.

Dann ist in Salzwedel Shoppen, Bummeln und Spaßhaben angesagt. Neben über 300 kleinen Lichterbooten, die auf der Jeetze durch die Innenstadt schippern, ist auch das beliebte Salzkugel-Rennen angesagt. Dazu werden Plastikbälle, die für zwei Euro in der ganzen Stadt gekauft werden können, am Stabensteg in die Jeetze gekippt. An der Hohen Brücke stehen dann mit den ersten herantreibenden Kugeln die Sieger fest.

Der Zwei-Euro-Einsatz lohnt sich, warb Werbegemeinschaftsvorsitzender Jost Fischer in den Ausschüssen und beim Stadtrat: Der Preis sind zwei VIP-Karten für das Spiel VfL Wolfsburg gegen Darmstadt in der Volkswagen-Stadt. In den von der Altmark-Zeitung gesponserten Tickets ist nicht nur das Verfolgen des Spiels aus der VIP-Loge enthalten, sondern auch Essen, Trinken und Stadionbesichtigung bis hin zu den Spielerkabinen. „Normalerweise kosten solche Karten 500 Euro“, lobte Jost Fischer den attraktiven Preis. Auch für den zweiten Sieger hat sich die Altmark-Zeitung etwas einfallen lassen: ein Wochenende in einem Hotel im Harz oder in Thüringen. Und der Drittplatzierte kann sich auf eine Waschmaschine von der Werbegemeinschaft Salzwedel freuen.

Von Holger Benecke

Kommentare