Italiener übernimmt Traditionshaus

Ende Oktober gibts Mangiare im „Odeon“

+
Siegfried Strauß jun. holt italienische Küche ins „Odeon“-Restaurant, hält für die Feiern auf dem Saal aber an traditioneller altmärkischer Kost fest. Ende Oktober ist das „Odeon“ wieder geöffnet.

Salzwedel. Pizza, Pasta, Parmesan – Ende Oktober wird im Salzwedeler „Odeon“ Mangiare aufgetischt. Dann zieht dort ein italienischer Pächter ein, der bereits mehrere Restaurants in Deutschland betreibt.

Siegfried Strauß jun., der der Vertreter der Eigentümer ist, hat den Italiener für Salzwedel erwärmen können.

„Der Vertrag mit dem vorherigen Pächter war ausgelaufen“, erläuterte Strauß. Nun ist noch einiges zu tun. Neben der Umgestaltung der Gasträume mit rund 60 Plätzen wird in der Küche ein originaler Pizzaofen eingebaut. „Doch keine Angst“, beruhigt Strauß, „es wird auch weiterhin deutsche Küche im ,Odeon’ geben.“ Für Familien-, Vereins- und andere Feiern auf dem bis zu 300 Gäste fassenden Saal kann je nach Wunsch auch heimische Küche serviert werden. „Dafür wurde extra ein deutscher Koch engagiert“, weiß Strauß, was er dem Ruf des altmärkischen Traditionshauses an der Salzwedeler Neutorstraße schuldig ist.

Der genaue Eröffnungstermin richtet sich nach dem Ende der Umgestaltung. Auf jeden Fall wird am 25. Oktober auf dem „Odeon“-Saal die Las Vegas Magic Live Show mit Mister Lu laufen – als erste größere Veranstaltung unter dem neuen, italienischen Pächter, blickt Siegfried Strauß voraus.

Von Holger Benecke

Der komplette Artikel steht heute in der gedruckten sowie auch in der digitalen Ausgabe.

Kommentare