Polizei muss Nichtschwimmer aus Freibad werfen

Drei Syrer auf Kamikaze-Tripp

+

hob Salzwedel. Drei Syrer sind Sonnabend gegen 16.40 Uhr aus dem Freibad geflogen. Das Trio sprang immer wieder ins Schwimmerbecken, obwohl offenbar keiner schwimmen konnte.

Da sie nicht auf die Schwimmmeisterin hören wollten und diese um die Gesundheit der Syrer fürchtete, machte sie vom Hausrecht Gebrauch und ließ die drei rauswerfen. Die Polizei kam mit Dolmetscher, der klärte die Männer über Regeln in deutschen Bädern und den Status einer Schwimmmeisterin auf.

Kommentare