Abi-Jahrgang am Jahn-Gymnasium: Zweimal 1,0 erreicht / Schulleiter stärkt Selbstbewusstsein

Doppeltes Traumergebnis

+

Salzwedel. Welche Wünsche sollten jungen Menschen nach ihrem Schulabschluss auf den Weg gegeben werden? Diese Frage beschäftigt derzeit viele Redner.

Nele-Pauline Gaedke...

Ralf Hoppstock, Leiter des Jahn-Gymnasiums, wählte Wunschblätter, die er den Abiturienten des Jahrgangs 2016 mit auf den Weg gab. Dazu gehörte zum Beispiel: „Erleben sie Geschichte nicht nur, gestalten sie diese mit“, genauso wie „Leben heißt lernen“ und „Der Heimat verbunden bleiben. “.

Nele-Pauline Gaedke und Franka Johanna Vagts erreichten den Traumdurchschnitt 1,0. Gymnasium, Förderverein, die Rudolf-Fehse-Stiftung, Förderer Roger Schulz, der Ehemligenbund und Lions zeichneten weitere verdiente Absolventen aus. Dies waren Liza-Marie Stütz (Sportleiterin Tanzgruppe Unique und Schülersprecherin), die Volleyballerinnen Josephin Müller, Isabell Posselt sowie Laura Schröder. Bei den Naturwissenschaften zeichneten sich Jennifer Schulz (Physik) Lorenz Bergmann (Chemie) und Nele-Pauline Gaedke (Mathe) aus.

...und Franka Johanna Luise Vagts schafften die Note 1,0 und wurden geehrt.

Der Abitur-Jahrgang 2016:

 Veronika Baier, Lorenz Beckmann, Chris Behrendt, Pauline Benecke, Luise Berlin, Lena Gesine Bischoff, Sophie Theres Brehm, Jim Maximillian Brose, Julian Dembeck, Laura Elmendorff, Kevin Fricke, Nele-Pauline Gaedke, Marie Lucie Garnisch, Luisa Goebel, Stefan und Thomas Harms, Alexander Hauswald, Luisa Frauke Bruna Horn, Lucienne Janella, Jennifer Kittlaus, Lukas Konradt, Ben Linus Kottler, Julia Krüger, Vivienne Michéle Kusian, Alexina Ludorff, Julian Much, Josephin Müller, Nele Sofie Niemeyer, Imke Pollack, Isabell Posselt, Marcus Reuter, Laura Rogalla, Paul-Peter Rollap, Annabell Schmurr, Laura Schroeder, Victoria Schuldes, Jennifer Schulz, Dustin Schulze, Gerd Schulze, Jasmin-Elena Schulze, Larissa Ströber, Lena Strömer, Liza-Marie Stütz, Nils Taurat, Josephine Titus, Manja Tonn, Franka Johanna Luise Vagts, Dennis Wagner, Shari Weber, Charlaine-Jannice Wernecke, Markus Woitek und Laura Zimmermann.

Von Christian Ziems

Kommentare