Feuchtigkeit sorgt für Probleme im Rathaus / umfangreiche Sanierung geplant

Domizil für Archiv gesucht

+
Stadtarchivar Steffen Langusch steht ein Umzug bevor. Die Räume im Rathaus sind feucht und müssen grundhaft saniert werden.

Salzwedel. Der Kultureigenbetrieb sucht eine Übergangslösung für das Stadtarchiv. Wie Joachim Mikolajczyk gestern informierte, gibt es bereits einige Angebote, die nun geprüft werden.

„Noch besteht keine Gesundheitsgefahr, aber wir wollen rechtzeitig handeln“, begründete Oberbürgermeisterin Sabine Danicke die Pläne. Das Archiv befindet sich derzeit im Rathaus. Dort sind einige Wände feucht, Salpeter bildet sich. Zwei Heizlüfter sorgen dafür, dass die Probleme nicht zu groß werden. Doch dies ist keine Dauerlösung, eine grundhafte Sanierung steht an. Zuvor muss aber das Archiv raus. Da ein möglicher Neubau (siehe Seite 3) nicht so schnell umsetzbar ist, geht es zunächst in ein Übergangsquartier. Voraussetzungen dafür sind genügend Platz (200 Quadratmeter) sowie stabile Böden, die die schweren Rollschränke tragen können.

Kommentare