Rund 600 Besucher tanzten, applaudierten und sangen mit ihren Stars im Salzwedeler Kulturhaus

„Die Schlager des Jahres“: Mit der Liebe zur Musik

msc Salzwedel. So ein Event hat das Kulturhaus Salzwedel lange nicht erlebt: Mit rund 600 Besuchern und fünf Schlagerstars auf der Bühne war der Saal bis auf den letzten Platz gefüllt.

Auch mit Bernhard Brink als Moderator hätte sich kein besserer finden können, denn er präsentierte dem Publikum das eine oder andere Ständchen. Es wurde applaudiert, getanzt und mitgesungen. Die Veranstaltung „Die Schlager des Jahres“ erfreut sich alljährlich einer unglaublichen Popularität und zählt seit dem Start im Jahre 1995 zu den erfolgreichsten Musikformaten Deutschlands. Mit G. G. Anderson, dem ersten Künstler am Abend, begann die Schlagerparty. Er zog das Publikum mit bekannten Liedern wie „Am weißen Strand von San Angelo“, Eine Nacht die nie vergeht“, „Santa Lucia“ und vielen weiteren in seinen Bann und bekam einen tobenden Applaus zum Abschluss seines Auftritts.

Auch die Sängerin und MDR-Wettermoderatorin Maira Rothe überzeugte das Publikum mit ihrer Liebe zur Musik und präsentierte den Besuchern ihre erste Single „Sommerzeit“, welche in diesem Jahr aufgenommen wurde und Lust auf Sommer, Sonne und gute Laune machen soll.

„Einen Stern, der deinen Namen trägt“ – mit diesem Song bewegte Nik P., der als dritter Musiker an diesem Abend auf der Bühne stand, rund 600 Besucher dazu, von ihren Stühlen aufzuspringen. Sie tanzten, sangen mit und zeigten durch ihr euphorisches Klatschen am Ende seines Parts, wie sehr ihnen der Auftritt gefallen hat.

Als vorletzter Schlagerstar betrat Olaf Berger die Kulturhausbühne. Er verzaubert seit rund 25 Jahren die Besucher seiner Auftritte mit seinen Liedern und kam auch in der Hansestadt sehr gut an. Nach seinem Auftritt warteten alle gespannt auf den Höhepunkt am Freitagabend: Bekannt durch ihren Grand-Prix-Gewinn im Jahre 1982 mit dem Song „Ein bisschen Frieden“ beeindruckte sie auch das Kulturhauspublikum mit ihrem Auftritt: Die Rede ist natürlich von Nicole. Seit nunmehr 30 Jahren ist sie im Showgeschäft tätig und gewann sogar den Echo im Jahre 1992 als beste Schlagersängerin. Nicht nur ihre Lieder und ihr Auftreten machen sie zu einer sympathischen Person, auch ihr Einsatz in sozialen Projekten, die sich gegen Kindesmissbrauch richten, sollten lobend erwähnt werden.

In der Pause und am Ende gaben die Schlagerstars ihren Fans Autogramme und hielten den einen oder anderen Plausch – was die Besucher intensiv nutzten und mit Freude erlebten, dass die Künstler sich so volksnah zeigten.

Kommentare