Runde um Runde: Steinitzer luden zum Kindertag auf ihr Übungsgelände ein

Crossartiger Fahrspaß

+
Der fünfjährige Linus Kupke probierte das Moped aus. Bevor es für ihn auf die Piste ging, gab es einige Sicherheitsanweisungen und Bremsübungen.

Kemnitz. „Man muss sich nur merken, dass das Ding geradeaus fahren will“, gab Heiko Braasch Svenja Krakowski als Tipp mit auf den Weg, bevor die 15-Jährige Gas gab und das Quad über das Übungsgelände steuerte. Von Birte Grote

Die Dannenbergerin hatte sich am Sonnabend mit ihrer Schwester Dorina und Freundin Kimberly Nowak auf den Weg nach Kemnitz gemacht, wo der Moto-Crossverein (MCV) Stei-nitz zum Kindertag einen Tag der offenen Tür auf dem Vereinsgelände veranstaltet hatte. Die jüngsten Gäste, die sich auf die vier bis fünf PS-starken Mopeds und Quads schwangen, konnten teilweise noch kein Fahrrad fahren. Dank der Übungen und Sicherheitseinweisungen der Trainer ging es aber unfallfrei Runde um Runde auf der Crosspiste zu.

Staubiger und rasanter war es auf dem Trainingsgelände, als sich die Jugendgruppe des MCV vorstellte. Die Jugendlichen bretterten mit ihren Quads gekonnt über die Hügel und sorgten für große Augen bei den zahlreichen Gästen. Der beeindruckte Kommentar „Das will ich auch mal so können“, konnte man dabei von einigen jungen Gästen hören, die kurz zuvor das erste Mal auf der Maschine gesessen hatten.

Etwa 20 Kinder gehören zu der Trainingsgruppe des MCV Steinitz und nehmen auch regelmäßig an Wettkämpfen teil. Zu der erfolgreichen Motocrossern gehört auch der amtierende Deutsche Meister der Kids-Klasse, Luc-Aaron Brasch.

Von Birte Grote

Fotos vom Kindertag

Kindertag beim Moto-Crossverein Steinitz in Kemnitz

Kommentare