Berliner aus Pretzier fotografiert für Hamburger Veranstalter in Leipzig

Mit der AZ auf die Bühne beim Highfield Festival

+
Drei Tage lang feierten 25 000 Besucher das 18. Highfield Festival vor den Toren Leipzigs am Strömtaler See mit 42 angesagten Bands. Im Getümmel rockten zahlreiche Altmärker mit.

Altmark / Leipzig. Das Highfield Festival vor den Toren von Leipzig am Strömtaler See ist für viele Altmärker ein fester Termin im Kalender geworden.

Baden im See, leckeres Essen vom Lachsdöner, über vegane Köstlichkeiten bis zum traditionellen Steak, Musik auf zwei Bühnen – was möchte das Partyherz mehr, um schneller zu schlagen.

Bei strahlendem Sonnenschein feierte auch Marie-Lucie Gamisch aus Salzwedel mit ihren drei Freundinnen Bands wie K.I.Z., The Wombats aus Liverpool und ihren persönlichen Favoriten SDP aus Berlin. Beim Konzert des Klangkünstlerkollektivs K.I.Z. nahm ein Mitarbeiter der AZ dank Tourmanager Archie (Sänger Terrorgruppe) die Salzwedelerin mit auf die Bühne, um sie bei ihrem ersten Festival auch einmal hinter die Kulissen des Spektakels blicken zu lassen.

Für den ehemaligen Pretzierer Christoph Eisenmenger ist so etwas längst Alltag geworden, er dokumentiert für einen Hamburger Konzerteveranstalter das Festivalgeschehen. Seine Fotografenlaufbahn begann er bei „Local Heroes“ 2008, und sein Terminkalender ist in der Festivalsaison mittlerweile stets prall gefüllt. „,Local Heroes’ war für mich ein Sprungbrett, genau wie für Bands wie Heisskalt, die am Sonntag einen beeindruckenden Auftritt ablieferten. In die Altmark komme ich noch immer gern, dort sind meine Wurzeln, auch wenn ich meine Zelte nun in Berlin aufgeschlagen habe“, sagt er mit einem Lächeln auf dem Gesicht und macht sich auf den Weg zur nächsten Bühne.

Drei Tage lang feierten 25 000 Besucher das 18. Highfield Festival mit 42 angesagten Bands.

Der Sonnabend glänzte mit Strandwetter, und die Hamburger Band ZSK bot vom Biertransport mit einem Schlauchboot einen handfesten Auftritt. Schaumparty hab es bei den 257ers und Hip Hop aus dem Streitwagen bei Alligatoah. Kompletter Ausnahmezustand bei K.I.Z.: Meterhohe Feuerfontänen und trotz Erkältung der Künstler ein arbeitsintensiver Auftritt, der dem Sonnabend einen feinen Abschluss kredenzte.

Der Sonntag wurde mit Hardcore von Obey the Brave auf der Green Stage eröffnet und fand seinen Abschluss mit den Broilers und einem Höhenfeuerwerk.

Das Festival gibt es seit sechs Jahren am Strömtaler See. Die Bürgermeisterin von Großpösna, Dr. Gabriela Lantzsch, verlängerte den Mietvertrag mit dem Veranstalter. Lantzsch: „Die Möglichkeit, direkt an einem Festivalgelände einen großen Badestrand zu erreichen, ist schon einzigartig. Eine Großveranstaltung wie das Highfield bedeutet für uns als kleine Gemeinde eine Menge Arbeit. Die spürbaren wirtschaftlichen Effekte, insbesondere für die Region, und die Steigerung des Bekanntheitsgrades des Strömtaler Sees wiegen dies mehr als auf.“

Das Highfield Festival 2016 läuft vom 19. bis 21. August. WDR-„Rockpalast“ und MDR übertragen das Festival 2015 an verschiedenen Terminen mit jeweils 120 Minuten.

Von Bernd Zahn

Highfield Festival vor den Toren von Leipzig: die Bilder

Kommentare