Die atemberaubenden Sprünge der Goodfoots

Bretter, die für sie die Welt bedeuten

+
Die Sieger (kleines Bild, v.l.): Børge Lehmberg (2.) und Torben Stendel (1. – beide Ü16), Goodfoot-Präsident Robin Bierstedt, Sebastian Schmidke (1.) und Nanek Jeschke (2. – beide U16).

Salzwedel. Eigentlich sollte es nur das Abrollen der Saison sein. Doch den Goodfoot-Skatern um Präsident Robin Bierstedt gelang es, daraus ein kleines Volksfest zu machen.

So zeigten nicht nur viele junge Altmärker und Freunde der rollenden Bretter aus Deutschland ihr Können mit atemberaubenden Sprüngen – es kamen auch viele Gäste, um zu sehen, was die Skaterszene so drauf hat. Und es hagelte Anerkennung von der älteren und der betagten Generation.

Moderiert wurden die Wettkämpfe, die gegen Abend unter Flutlicht ausgetragen wurden, von Tommy Schumann. Dabei juckte es den Hansestädter gewaltig in den Füßen, denn er ist selbst ein begnadeter Skater. Den Goodfoots ist mit ihrem Abrollen wieder mal eines gelungen: Das Areal rund um das Freibad zu einem attraktiven Veranstaltungsort zu machen, an dem weit mehr möglich ist als nur zu baden. Und so tummelten sich Berliner, Rostocker, Magdeburger, Pretzierer, Lübbower und Salzwedeler auf dem Areal, das eigentlich einmal für eine Eisbahn angelegt wurde.

Fotos vom Event

Abrollen der Skater in Salzwedel

Kommentare