Über 350 Männer und Frauen aus der ganzen Republik feiern ihren Tag in Salzwedel

Bergleute auf dem Fuchsberg

+
Vertreter auch Bergbau, Wirtschaft und Politik sangen gestern im Krampitz-Saal das Bergmannslied „Glück auf, auf der Steiger kommt“.

Salzwedel. Der Tag des Bergmannes wurde gestern zum vierten Mal in Folge bei der Krampitz Tanksystem GmbH gefeiert. Das hat einen guten Grund, denn Erfinder Friedemann Krampitz hat selbst 15 Jahre beim Bergbaubetrieb VEB Erdöl-Erdgas als Entwicklungsingenieur gearbeitet.

Er begrüßte gestern auf dem Salzwedeler Fuchsberg über 350 Bergleute aus allen Ecken der Republik. Allein die Zielitzer waren mit rund 50 Männern und Frauen samt Chor angereist.

Entwicklungsingenieur und Erfinder Friedemann Krampitz (r.) im Kreise seiner Erdgas-Kumpels. Dazu gehörte auch Ex-Landrat Hans-Jürgen Ostermann (hinten l.).

Der erste Tag des Bergmannes wurde 1950 gefeiert, ab 1975 hieß es Tag des Energiearbeiters, erinnerte Kreis-Kämmerer Matthias Baumann, der die Grüße des Landrates überbrachte. Und er zog den Kreis von der damaligen Energieregion Altmark, die 36 Prozent des Erdgasbedarfs der DDR deckte, bis zur heutigen Bioenergieregion Altmark. Am 17. August 1969 wurde die erste Bohrung, die so genannte Peckensen 4, abgeteuft. Später waren bis zu 1500 Menschen im Salzwedeler Erdgasbetrieb beschäftigt und arbeiteten auf dem zweitgrößten Erdgasfeld des europäischen Kontinents.

Von Holger Benecke

Kommentare