Große Bandbreite der Lessingschule / Schüler können ihr Lieblingsthema selbst wählen

Projekte von A bis Z: Aquasport, Märchen und Zirkus

+
Die Schüler stellten – wie hier Aquasport – ihre Projekte auf Tafeln und Plakaten vor.

cz Salzwedel. Themenvielfalt statt übliche Vorferienangebot wie Filme anschauen und Eisessen: An der Lessing Ganztags-Gemeinschaftsschule gab es, nachdem die Zensuren feststanden, einen ganzen Sack voller Projektideen. Erstmals wurden diese nicht klassenweise umgesetzt.

Zum Thema Berlin wurde das Brandenburger Tor nachgebaut und gestern präsentiert.

Die Kinder und Jugendlichen konnten sich ihr Lieblingsthema selbst aussuchen. So entstanden jahrgangsübergreifende Projekte, die den Zusammenhalt an der Schule stärken. Zu den Angeboten zählten sportliche Aktivitäten wie Aquajogging und Beachvolleyball. Heimatliche Gefühle kamen bei Sehenswürdigkeiten von Salzwedel sowie altmärkischen Kirchen auf. Auch der Umweltschutz nahm einen breiten Raum ein.

Die Kinder und Jugendlichen hatten sich für das Zirkusprojekt mit Geschick vorbereitet.

Kreativität mit gruseligen Momenten sowie ein Zirkusprojekt forderte die Schüler. Sie waren mit vollem Eifer dabei, stellten ihre Projekte selbst per Mikro vor und forderten auch schon mal Ruhe ein, wenn andere Kinder nicht aufmerksam waren. Die Ergebnisse der Projekte wurden auf Tafeln verewigt. Interessierte konnten sich diese auf dem Hof anschauen. Am Freitag gibt es zum Abschluss noch einen Lob für besonders engagierte Kinder und Jugendliche.

Kommentare