2019 wollen sich einige langjährige Bürgermeister verabschieden

Die alte Garde in Salzwedel tritt ab

+
Christel Schneppel (Henningen).

Salzwedel. In drei Jahren, 2019, steht ein Umbruch in der Lokalpolitik an. Mehrere langjährige Ortsbürgermeister der Einheitsgemeinde Salzwedel haben für jenes Jahr ihren Rückzug von der Spitze ihrer Kommunen angekündigt.

Christel Schneppel (Henningen).

Mit dabei auch die drei dienstältesten Ortschefs: Christel Schneppel (Henningen, seit 1981), Wilfried Bettzieche (Riebau, seit 1990) und Herbert Schulze (Pretzier, seit 1990). Letzterer sei sich „fast sicher“ aufzuhören, wie er es ausdrückte. Auch Hermann Meyer (Klein Gartz, seit 2001) will aufhören.

Hermann Meyer (Klein Gartz).

Bettzieche und Meyer wollten schon bei der jüngsten Wahl nicht mehr antreten, wie sie der AZ mitteilten. Auch Christel Schneppel sucht bereits nach einem Nachfolger, der laut Landesgesetz neuerdings aus dem Ortschaftsrat kommen muss.

Wilfried Bettzieche (Riebau).

Als weiteren Grund neben den vielen Dienstjahren bzw. dem Alter lässt sich auch immer wieder Resignation heraushören. Was nicht verwundert: Denn die Zeiten der Selbstständigkeit sind bekanntlich mit der letztlich zwangsweisen Eingemeindung nach Salzwedel seit 2010 vorbei und damit ist auch der Handlungsspielraum eingeschränkt. Entschieden die Bürgermeister zusammen mit ihren Räten vorher zum Teil über Millionensummen, fühlen sich nicht wenige mittlerweile nur noch als Bittsteller gegenüber der Verwaltung. Die ehemaligen Gemeinden Steinitz und Wieblitz-Eversdorf haben daher bislang gleich ganz auf eine Ortsvertretung verzichtet.

Herbert Schulze (Pretzier).

In Henningen habe es beispielsweise seit 2010 keine größeren Investitionen mehr gegeben, merkt Christel Schneppel. Was aber auch eigene Schuld sei, wie sie selbstkritisch anfügt. Sie hätte der Stadt stärker auf die Füße treten müssen, blickt die Ortschefin zurück. Sie will im Oktober in Rente gehen und dann die ortspolitischen Zügel noch einmal kräftig in die Hand nehmen.

Von Jens Heymann

Kommentare