14-Jähriger im Salzwedeler Goethepark aufgegriffen

Aggressiver Jugendlicher mit Elektroschocker

cz Salzwedel. Wie die Salzwedeler Polizei gestern informierte, gab es bereits am Sonnabend einen Vorfall auf dem Salzwedeler Spielplatz im Goethepark. Jugendliche riefen die Polizei um Hilfe, weil sie dort bedroht wurden.

Ein 14-jähriger Deutscher aus Salzwedel lief mit einem Elektroschocker herum. Die Beamten durchsuchten den Jugendlichen gegen 17 Uhr. Sie fanden in der Hosenstasche einen als Taschenlampe getarnten Elektroschocker.

Außerdem befanden sich in seinem Rucksack betäubungsmittelähnliche Substanzen und der 14-Jährige hatte Alkohol getrunken. Später verweigerte er eine Behandlung im Altmark-Klinikum. Da sich der Jugendliche gegenüber dem Pflegepersonal und den Polizisten sehr aggressiv verhielt, wurde er in eine andere Klinik gebracht. Zudem gab es Anzeigen wegen Bedrohung sowie Verstöße gegen das Waffen- und Betäubungsmittelgesetz. Die Salzwedeler Polizei hat einen Zeugenaufruf gestartet: Wem der Junge aufgefallen ist, der sollte sich unter Tel. (03 901) 84 80 melden.

Von Christian Ziems

Rubriklistenbild: © dpa

Mehr zum Thema

Kommentare