In Schlangenlinien auf die Gegenspur gefahren

Mit 3,23 Promille im Laster auf der B 71 unterwegs

+
Ein Test ergab, dass der Lkw-Fahrer einen Alkoholwert von 3,23 Promille hatte.

hob Salzwedel/Buchwitz. Eine Polizeistreife stoppete am Dienstag gegen 14. 25 Uhr 51-Jährigen, der in Schlangenlinien erst auf der B 71 von Salzwedel in Richtung Mahlsdorf und dann auf der Fuchsberger Straße in Richtung Buchwitz unterwegs war.

Der Mann hatte 3,23 Promille intus und war nicht etwa mit dem Fahrrad, sondern einem Kleinlaster (7,5 Tonnen) unterwegs. Während seiner Fahrt war der blitzeblaue Laster-Lenker aus Litauen mit seinem Lkw teilweise auf die Gegenspur der Bundesstraße geraten. Autofahrer informierten die Polizei, die den Lkw-Fahrer auf der Fuchsberger Straße stoppten und ihn dann pusten ließen. Anschließend nahmen sie ihm Schlüssel, Fahrzeugpapiere und Führerschein weg und brachten ihn zur Blutprobe ins Altmark-Klinikum.

Kommentare