Sommernachtsball-Premiere in Begegnungsstätte / Musik von „Adi und Bernd“

Volkssolidarität in Osterburg setzt auf Ü50-Nachwuchs

+
Das Duo „Adi und Bernd“ wird die Besucher musikalisch unterhalten.

Osterburg. Die Premiere für den Sommerball in der Begegnungsstätte der Osterburger Volkssolidarität steht unmittelbar bevor. Am Freitag, 24. Juni, kann ab 18 Uhr getanzt werden.

„Wir versuchen jedes Jahr neue Akzente zu setzen, um Leute für die Volkssolidarität zu begeistern“, sagt Ute Pahl, Leiterin der biesestädtischen Ortsgruppe. Aktuell seien etwa 250 Mitglieder in dem gemeinnützigen Verein vor Ort organisiert. „Mit dem Sommerball bieten wir etwas für eine Altersgruppe an, in der es in Osterburg nichts gibt“, erklärt Pahl. Uneigennützig ist das natürlich nicht. „Wir haben festgestellt, dass wir die Menschen oft erst erreichen, wenn der Lebenspartner gestorben ist“, so die Ortschefin weiter. Einige würden dann jede Gelegenheit nutzen, unter Leute zu kommen und sind dann auf fast allen Veranstaltungen. Gern würde Pahl dieses Klientel eher erreichen. „Deshalb wollten wir auch mal etwas für Paare organisieren. Zusammen mit der Leiterin der Begegnungsstätte, Elke Hartmann, habe ich mich deshalb zum Jahreswechsel hingesetzt und überlegt, womit man die Generation knapp über 50 erreichen kann. “ Dazu müsse man auch mal etwas ausprobieren.

Musikalisch wird die Besucher des Sommernachtsballs das aus Iden stammende Duo „Adi und Bernd“ unterhalten. Gespielt wird Unterhaltungsmusik querbeet - vor allem ältere Lieder und Schlager. Ein Gläschen Wein und ein Bierchen werden dazu die Stimmung steigern.

Aktuell laufen die Anmeldungen für den sommerlichen Tanzabend noch schleppend. Da hoffe, man auf mehr Interessierte, heißt es von Hartmann. Diese könnten sich dann telefonisch unter der Rufnummer (03937) 825 79 einen Platz sichern.

Von Ronny Kauerhof

Kommentare