Polizei und Ordnungsamt sehen Verkehrschaos vor der Hain-Grundschule

Schlechte Noten für die Eltern

Einige Autofahrer parken korrekt, andere nicht. Die Polizei will stärker durchgreifen. Foto: Hertzfeld

Osterburg. Osterburgs Polizei verteilt an Eltern von Grundschülern schlechte Noten.

„Einige Damen und Herren wollen sich einfach nicht an die Verkehrsregeln halten und stellen ihr Fahrzeug beim Bringen oder Abholen des Kindes einfach wie wild vor dem Gebäude ab“, berichtet Herbert Guha, der Leiter des Revierkommissariats. Das neue Schuljahr läuft seit vergangenem Donnerstag, gestern sind die Erstklässler noch hinzugekommen. Die Ordnungshüter haben in den ersten Tagen nicht gleich die große Keule herausholen wollen. Doch nun sei allmählich Schluss. „Es ist wirklich ein Leichtes, die Kennzeichen aufzuschreiben und Bußgelder zu verhängen“, appelliert Guha noch einmal an die Vernunft der Eltern. Auf der einen Seite der Hainstraße herrsche absolutes Halteverbot, auf der anderen gebe es nur einen kurzen Bereich, in dem Pkw abgestellt werden dürfen. Der Haltepunkt für den Bus sei ebenfalls tabu. In Absprache mit dem Ordnungsamt der Stadt sollen die Markierungen aufgefrischt und die Kontrollen verstärkt werden.

Von Marco Hertzfeld

Kommentare