Holi-Festival mit elektronischer Musik und Staubmaskengesichtern

Partyvolk feiert buntes Farbenspiel

+
Ob mit oder ohne Staubmaske: Die Jugend hatte beim diesjährigen Holi-Festival auf dem Gelände der Landessportschule Osterburg bei guter Musik und mit pulverförmigem Farbenspiel ihren Spaß.

Osterburg. Erneut hat Veranstalter Daniel Lange keine Kosten und Mühen gescheut, ein Holi-Festival auf dem Gelände an der Landessportschule auszurichten. Bereits 2014 lud der umtriebige Geschäftsmann zum ausgiebigen Feiern im bunten Farbrausch das feierwillige Publikum ein.

Das aus Indien stammende Frühlingsfest hebt Geschlecht, Alter und gesellschaftlichen Status auf – man feiert im Einklang. Diese Art von Veranstaltung erfreute sich in den vergangenen Jahren auch hierzulande immer größerer Beliebtheit. Bei strahlendem Sonnenschein bewegte sich das überwiegend junge Partyvolk im Takt zu den neuesten Hits der elektronischen Tanzmusik. Verantwortlich waren dafür angesagte Discjockeys der Szene. Etwa Radiogröße DJ Stevie T. vom Hallenser Rundfunksender 89. 0 RTL gab sich mit vielen weiteren Künstlern am Mischpult ein Stelldichein. Für gute Stimmung am Mikrofon sorgte DJ Mesic aus Salzwedel, der auch größtenteils die Moderation übernahm. „Wir wollen hier ein wahres Farbspektakel in Osterburg“, animierte der DJ immer wieder die Feiernden, sich die Tütchen mit dem kolorierten Gulal-Pulver zu holen, um es anschließend auf Kommando in die Höhe zu werfen.

Das Ergebnis war eine bunt vermischte Wolke am Himmel, die sich anschließend wieder auf das Publikum niederließ. Entsprechend farbenfroh sahen die Feiernden und das Gelände anschließend aus. Der bunte Partyspaß dauerte bis in die Abendstunden an.

Von Stefan Metzker

Holi-Altmark: Die bunte Party in Osterburg

Kommentare