Erst beleidigt, dann zugeschlagen / Polizei sucht zwei Täter

Unbekannte schlagen 16-jährigen Asylbewerber

+

ds Osterburg. Ein 16-jähriger Asylbewerber wurde in Osterburg von zwei unbekannten Tätern angegriffen. Sie umklammerten den jungen Mann und schlugen ihm mit der Faust ins Gesicht. Die Tat geschah bereits am 30. Mai, wie die Polizei heute mitteilt.

Der syrische Asylbewerber war gegen 7.20 Uhr auf dem Gelände des Osterburger Busbahnhofes unterwegs, als er an der Bahnhofstraße von zwei unbekannten Männern angegriffen und geschlagen wurde. Nach bisherigen Erkenntnissen begegneten die beiden Täter dem Jungen auf offener Straße und beleidigten ihn zunächst. Anschließend wurde der Syrer umklammert und ihm mit der Faust ins Gesicht geschlagen. Dann ließen die Täter von ihm ab und flüchteten.

Die beiden Täter können wie folgt beschrieben werden: Beide sind zwischen 17 und 18 Jahren alt, etwa 185 bis 190 cm groß, dunkelblonde Haare, Kurzhaarschnitt. Einer der beiden hatte einen Oberlippenbart und war mit einer langen schwarzen Sporthose und einer Sportjacke ohne besondere Kennzeichen bekleidet. Der zweite Täter war von der Gestalt her ein wenig kräftiger. Er trug ein gelbes T-Shirt mit einer unbekannten Aufschrift.

Der Vorfall wurde nach Polizeiangaben erst am 9. Juni zur Anzeige gebracht. Die Kripo bittet Zeugen des Vorfalls sich im Polizeirevier Stendal unter Tel. 03931 / 685 291 oder in jeder anderen Polizeidienststelle zu melden.

Kommentare