Präsentationsflächen für Vereine im Museumshof / Anmeldungen ab sofort

Höfischen Charme erkannt: Weihnachtsmarkt wächst

+
Der Osterburger Weihnachtsmarkt wird auch dieses Jahr rund um die Nicolaikirche stattfinden – nur größer.

Osterburg. Mit einem grandiosen Auftritt verabschiedet sich dieser Tage der Altweibersommer von der Bühne. Da fällt es schwer, die Gedanken Richtung Weihnachten schweifen zu lassen. Ganz anders bei den Organisatoren des Osterburger Weihnachtsmarktes.

Die haben den Blinker links gesetzt und geben Gas, denn am ersten Adventswochenende, vom 28. bis 30. November, wird das Areal rund den Kleinen Markt wieder zum kulinarisch-musikalischen Festgelände, was bei Händlern wie bei Besuchern im vergangenen Jahr gut angekommen sei und „unbedingt der richtige Schritt war“, ist Ortsbürgermeister Klaus-Peter Gose mit der Entwicklung des Marktes in der Biesestadt zufrieden. Dennoch: Das Potenzial des Areals ist noch nicht erschöpft.

Immer offen für neue Ideen und um diese selbst nicht verlegen, belässt es das Team von „Lenzner-Event“ auch in diesem Jahr nicht nur bei Altbewährtem. Nun ja, so ganz neu ist der Museumshof als idyllischer Marktplatz nicht. Und darum gehe es auch nicht. [...]

Von Jana Henning

Der komplette Artikel steht heute in der gedruckten sowie auch in der digitalen Ausgabe.

Kommentare