Osterburger erhalten Feuerwehrspange / Brandbekämpfer ziehen Jahresbilanz

Die eigene Haut riskiert: Land ehrt zwei Lebensretter

+
Große Ehre am Freitagabend: Kreisbrandmeister Dr. Ringhard Friedrich heftet Daniel Ludwig die Feuerwehrspange an die Uniform. Andy Teitge bekommt die Auszeichnung ebenfalls.

Osterburg. Es ist der 30. Mai 2014. Die Feuerwehr eilt zur Osterburger Fröbelstraße. Die Adresse ist für zahlreiche Fehlalarme bekannt. Doch dieses Mal stimmt der Hilferuf. Eine Wohnung brennt lichterloh. Und: Ein Mensch wird vermisst.

Die Person kann gerade noch rechtzeitig vor den Flammen gerettet werden. Fast ein Jahr später sind Andy Teitge und Daniel Ludwig mit der Feuerwehrspange des Landes Sachsen-Anhalt ausgezeichnet worden. Sie hätten unter besonders schwierigen, mit Gefahr für das eigene Leben verbundenen Umständen einen Menschen vor dem Tode bewahrt, so Stadtwehrleiter Sven Engel bei der jährlichen Hauptversammlung. Kreisbrandmeis- ter Dr. Ringhard Friedrich ist ebenfalls sichtlich stolz auf die beiden Kameraden und übergibt ihnen die Auszeichnung.

Da haben sich die anderen Brandschützer und ihre Gäste im Saal längst von den Plätzen erhoben und applaudieren. Jeder kann sich mit den Geehrten freuen, der Zusammenhalt stimmt. Die Osterburger Feuerwehr zählt 49 aktive Mitglieder, im Jahr zuvor war es noch eine Einsatzkraft mehr. Engel sieht die Stadtfeuerwehr vor großen Herausforderungen. Während der Arbeitszeit tagsüber könne die volle Einsatzbereitschaft in Zugstärke nicht ständig gesichert werden. [...]

Von Marco Hertzfeld

Lesen Sie mehr dazu in der Montagsausgabe der Stendaler Altmark-Zeitung.

Kommentare