Beim Dorffest in Schwarzendamm hatten kleine und große Besucher Spaß

Weitflüge mit Papiergleitern

+
Aus jedem Ortsteil ein Starter sowie ein Gast versuchten, mit ihren selbst gebastelten Papierfliegern den weitesten Flug zu erreichen.

Schwarzendamm. Zum traditionellen Dorffest trafen sich die Einwohner aus den drei Ortsteilen Dönitz, Schwarzendamm und Altferchau auf dem Spielplatz in Schwarzendamm.

Etwa die Hälfte der Einwohner nahm an der fröhlichen Veranstaltung teil, wie der Ortsbürgermeister Matthias Licht zufrieden bekanntgab.

Nach dem gemeinsamen Kaffeetrinken, für das die Frauen viele leckere Kuchen gebacken hatten, standen diverse Spiele auf dem Programm. Für die Jüngsten gab es eine Hüpfburg und auch mit der Schokoladenkusswurfmaschine hatten kleine und große Einwohner viel Spaß.

Die erste offizielle Disziplin war das Papierflugzeugbauen nebst Weitflug. Innerhalb von drei Minuten mussten die Teilnehmer ein Papierflugzeug falten, dann ging es an den Start. Immer vier Teilnehmer, aus jedem Ortsteil einer und ein Gast, starteten gemeinsam. Das Flugzeug, das den weitesten Weg zurücklegte, bekam die höchste Punktzahl.

Weitere Disziplinen waren Hauptstädteraten, Kilosägen, einen Jenga-Holzturm bauen, Frisbeescheiben-Zielwurf und Gewicht schätzen. Für die Besten gab es kleine Preise zu gewinnen.

Am Abend wurde der Grill angeheizt, für Beilagen wie diverse Salate, sorgten die Einwohner selbst, die das diesjährige Dorffest so in gemütlicher Runde gemeinsam ausklingen ließen.

Von Wolfram Weber

Kommentare