Telekom baut 2017 in Immekath / Ortsrat bangt um Traditionsplatz am Friedhof

Verdrängt der Funkmast das Osterfeuer?

+
Für einen besseren Mobilfunkempfang in der Region soll im nächsten Jahr ein neuer Funkmast bei Immekath errichtet werden.

mit Immekath. Einen Mobilfunkmasten wird die Deutsche Telekom im nächsten Jahr auf dem Osterfeuerplatz hinter dem Immekather Friedhof errichten. Darüber informierte Ortsbürgermeister Peter Gebühr während der Ortschaftsratssitzung.

Es handele sich um eine kommunale Fläche und das Vorhaben des Telekommunikationsunternehmens sei bereits genehmigt, so der Ortschef. 

Mit dem Start der Bauarbeiten werde bis nach Ostern abgewartet, ob das Traditionsfeuer in Zukunft weiterhin am angestammten Ort über die Bühne gehen könne, müsse abgewartet werden, so Gebühr. Genau das glaubt Ratsherr Hans-Jürgen Zeitz jedoch nicht. Der Verlust des Standortes sei sehr schade, zudem hätte sich Zeitz mehr Mitspracherecht des Ortsrates gewünscht.

Kommentare