Acht Teams beim Spaßvolleyballturnier der Jungen Gesellschaft Jahrstedt

Spiel und Sport im Kniggen

+
Vollen Einsatz zeigten „Die Muppets“ beim Spiel gegen die Mannschaft der Feuerwehr.

Jahrstedt. 40 Volleyballer hatten am Sonnabend jede Menge Spaß im Naherholungsgebiet Kniggen in Jahrstedt. Denn genau darum ging es bei dem Turnier zum dem die Junge Gesellschaft Jahrstedt eingeladen hatte.

Acht Teams gingen am Sonnabend an den Start. Gespielt wurde in zwei Gruppen mit jeweils vier Mannschaften. Es gab ein Halbfinale und ein Finale. Pro Mannschaft konnten fünf Spieler antreten.

„Die Rimpauken“ gingen als Titelverteidiger beim Spaßvolleyballturnier in Jahrstedt an den Start.

Titelverteidiger waren „Die Rimpauken“. Sie kämpften mit den Teams „Old Schmatterhand“, „Unsere Alkoholmannschaft hat ein Volleyballproblem“, „Die Muppets“, „Wäre blöd, wenn wir schon wieder nur Zweiter werden“, „Wir scheitern schon am Namen“, „Die junge Junge Gesellschaft“ sowie mit der gemeinsamem Mannschaft der Feuerwehr und des Männergesangsvereins um den Sieg. Die Versorgung übernahm die Junge Gesellschaft. So gab es neben kühlen Getränken zum Mittag eine ungarische Spezialität – Langos. Am Nachmittag gab es Kaffee und Kuchen, später wurde dann der Grill angeheizt.

Die Veranstaltung der Jungen Gesellschaft lockte viele Besucher in den Jahrstedter Kniggen.

Spiel und Spaß gab es auch für die jüngsten Besucher der Veranstaltung. So hatte die Junge Gesellschaft eine Hüpfburg und eine Malstraße für die Kinder organisiert. Wer wollte, konnte sich auch schminken lassen und so zur Prinzessin, zum Clown oder zum Seeräuber werden. Diesen Part übernahmen einige Mädchen der Jungen Gesellschaft.

Die rund um gelungene Veranstaltung bot somit für jedes Alter spannende Unterhaltung. Schwierig war jedoch für die Organisatoren die fehlende Wasserversorgung im Naherholungsgebiet Kniggen.

Ein großer Dank der Veranstalter gilt dem Jahrstedter Männerchor, der den Ausschank beim Volleyballturnier übernommen hatte.

Von Wolfram Weber

Kommentare