Stadt-Bürgermeister bleibt auch gleichzeitig Ortsbürgermeister von Neuferchau

Ohne Ortschef geht‘s auch

+
Es war nur eine kleine Runde, die sich am Dienstag unter dem Neuferchauer Wappen versammelt hatte: Gerald Pethe (l.) und Heidelore Hanner (r.) als Ortschaftsratsmitglieder, Orts- und Bürgermeister Matthias Mann sowie Protokollantin Kerstin Seineke.

Neuferchau. Die Konstellation ist wohl einmalig im Land: Weil keiner der vier Ortschaftsratsmitglieder von Neuferchau das Amt des Ortsbürgermeisters übernehmen möchte, bleibt Stadt-Bürgermeister Matthias Mann auch weiterhin Ortsbürgermeister von Neuferchau.

„Ich habe im Vorfeld Gespräche geführt und mir Zeit gelassen für eine Übergangsfrist, um zu klären, wie die Situation zu lösen ist“, erklärte Matthias Mann am Dienstagabend. Er hatte den Ortschaftsrat zur ersten Sitzung seit der Konstituierung im Juli eingeladen, da mit Heidelore Hanner und Gerald Pethe, der für den zurückgetretenen Gerhard Brüggemann in den Ortschaftsrat rückt, noch zwei Mitglieder verpflichtet werden mussten.

Bei der Einladung habe sich das Stadtoberhaupt schließlich entschlossen, den Punkt „Wahl eines Ortsbürgermeisters“ nicht auf die Tagesordnung zu setzen. Das wird sich auch in der Zukunft nicht ändern, außer es gibt von den Neuferchauern eindeutige Zeichen, dass sie einen Kandidaten gefunden haben. „Nur wenn ich in den nächsten Wochen ein Signal erhalte, werde ich das noch mal thematisieren“, kündigte Matthias Mann an. [...]

Von Monika Schmidt

Lesen Sie mehr dazu im E-Paper und in der Printausgabe der Klötzer Altmark-Zeitung.

Kommentare