57 Kinder und Erwachsene genießen Ausflug mit der EFA

Märchenpark: Bei Jung und Alt eine beliebte Attraktion

+
Heidi Ahrens (r.) hilft derzeit in der EFA  und ist begeistert von den Angeboten der Einrichtung. Die Runde am Tisch nimmt jedes Jahr an der Fahrt in den Märchenpark teil und hat bereits einen Stammplatz beim Frühstück.

Klötze / Salzwedel. Pünktlich um 9 Uhr machten sich gestern 57 Kinder und Erwachsene mit dem Bus von Klötze aus auf den Weg in Richtung Salzwedel zum Märchenpark.

Mira (11, l.) war zum ersten Mal im Märchenpark und hatte mit Lilli (8) viel Spaß auf dem großen Spielplatz.

Die Fahrt hatte die evangelische Familienbildungsstätte (EFA) in Klötze organisiert und ist längst eine Tradition und fester Bestandteil des Programms für die Sommerferien. Mit dabei sind in jedem Jahr die Teilnehmerinnen aus dem Frauenfrühstücksprogramm sowie die Ferienkinder aus der EFA.

Das EFA-Team hatte ein reichhaltiges Frühstücksbüffet zusammengestellt. Da fiel die Auswahl schwer.

Im Märchenpark angekommen stand zunächst ein ausgiebiges Frühstück am „Teufelsgrillplatz“ auf dem Programm, das das EFA-Team bereits früh am Morgen für die Gruppe vorbereitet hatte. „Es gibt Brot, Käse, Wurst, Gemüse, Kaffee, Eier und vieles mehr – also alles, was man für ein schönes Frühstück braucht“, erzählte EFA-Mitarbeiterin Simone Behr. Und das kam gut an. „Das ist schon klasse, was die EFA so alles auf die Beine stellt. Die vielen Ideen für Veranstaltungen und auch für die Kurse sind toll und hier im Märchenpark ist es wunderschön“, sagte Heidi Ahrens im Gespräch mit der Altmark-Zeitung.

Mit dem Bollerwagen wurde das Frühstück vom Bus zum Grillplatz gefahren.

Nach der Stärkung hatten die 33 Mädchen und Jungen viel Zeit zum Spielen, Toben und Erkunden des Märchenparks. „Hier gibt es echt viele Attraktionen. Das ist was für große und für kleine Leute“, freute sich die elfjährige Lilan. Besonders die Rutschen, die Seilbahn und das Klettergerüst hatten es den Kindern angetan. Die Erwachsenen machten nach dem Frühstück einen Spaziergang durch die Parkanlage und bestaunten die zahlreichen bunt bepflanzten Blumenbeete, das Märchenschloss und die vielen Märchenfiguren.

Mit dem Bollerwagen wurde das Frühstück vom Bus zum Grillplatz gefahren.

Zum Mittag wurde dann gemeinsam gegrillt. Anschließend trat die Gruppe gegen 14 Uhr die Heimfahrt nach Klötze an.

Auch die anderen Angebote im Rahmen des Ferienprogramms der EFA werden sehr gut angenommen. „Wir sind fast immer ausgebucht“, informierte Simone Behr.

Von Katharina Schulz

Kommentare