Polizei ermittelt: Zwei Quadratmeter großes Pentagramm auf einem Gehweg in Klötze

Kurioser Fall: Ketchup-Schmiererei mit angebrannter Puppe und Pentagramm

+
In Klötze wurde Ketchup in großem Stil verschwendet: Nicht um Pommes zu verfeinern, sondern um damit ein Pentagramm auf den Gehweg zu zeichnen. Polizei sucht Zeugen.

dib Klötze. Mit einem kuriosen Fall beschäftigt sich die Polizei in Klötze: Dort wurde in der vergangenen Nacht augenscheinlich mit Ketchup ein Pentagramm auf den Gehweg an der Ringstraße gemalt.

An dem zwei Quadratmeter großen Zeichen direkt vor dem Werbeträger einer Gaststätte fehlte lediglich der Außenring. In der Mitte des Symbols, das vielfach mit Okkultismus in Verbindung gebracht wird, saß eine angebrannte Puppe. Die Schmiererei muss nach Angaben der Polizei zwischen 22 Uhr und 10.30 Uhr entstanden sein. Wegen des Verdachts der Volksverhetzung wurde Anzeige aufgenommen. Das Polizeirevier Salzwedel sucht nun Zeugen, die Hinweise zur Aufklärung geben können. Es ist zu erreichen unter (03901)8480.

Kommentare